Patienteninfo > Patientenrechte-/beschwerden

Patientenrechte

Durch die Aufnahme in ein Krankenhaus kommt zwischen dem Träger der Krankenanstalt und dem Patienten ein Behandlungsvertrag zustande. Der Patient darf fachkundige Behandlung lege artis durch Ärzte und Pflegepersonal erwarten.

Ein Patient hat eine Reihe von Rechten:
  • Aufklärung und Information über die Behandlungsmöglichkeiten samt Risiken
  • Einsicht in die Krankengeschichte und Herstellung von Abschriften oder Ablichtungen
  • Medizinische Information durch einen zur selbständigen Berufsausübung berechtigten Arzt in möglichst verständlicher und schonungsvoller Weise
  • ausreichende Besuchs- und Kontakmöglichkeiten mit der Außenwelt, im Fall einer nachhaltigen Verschlechterung des Gesundheitszustandes auch außerhalb der Besuchszeiten
  • auf Wunsch des Patienten eine seelsorgerische und psychologische Betreuung
  • ausreichende Wahrung der Intimsphäre
  • Sicherstellungen eines würdevollen Sterbens
  • Verschwiegenheitspflicht